Nacktschlaf

Nackt schlafen? Was bringt mir das? Alles Wissenswerte, wie nackt schlafen die Schlafqualität verbessern kann und Nacktschlaf-Tipps kompakt zusammengefasst.

 

Schläft man nackt besser?

Durch Nacktheit den Schlaf optimieren! Wirklich? In Zeiten funktionaler Kleidung – selbst fürs Bett – klingt das vielleicht besonders bizarr. Doch es kann funktionieren und bietet auch viele Vorteile. Mit bloßem „Kleider aus und rein ins Bett“ ist es jedoch meist nicht getan ist.

Warum wirkt Nacktheit schlaf-optimierend?

Etwa 10% der Deutschen haben es bereits für sich entdeckt und tragen gar nichts beim Schlafen.1 Vorteilhaft ist für sie, dass Schlafen ohne Pyjama oder Nachthemd hygienischer sein kann: Durch das Nacktsein werden die Körperregionen besser belüftet und die Temperaturen wirksamer reguliert. Das kann der Verbreitung von gefährlichen Pilzen und Bakterien entgegenwirken. Gleichzeitig wird der Schlaf ruhiger, was sich auch in verlängerten REM-Schlafphasen und weniger Schwitzen zeigen kann.2,3 Ebenso kann öfter Nacktsein ein wahrer Boost für ein positives Selbstbild sein.4 Weil man sich weniger hinter Kleidern versteckt und mehr an den eigenen Körper gewöhnt, werden das Selbstbewusstsein und damit die Lebenszufriedenheit gesteigert. Auch könnte sich der Nacktschlaf gerade mit Partnern zusätzlich lohnen: Durch gegenseitige körperliche Berührungen wird das Hormon Oxytocin ausgeschüttet. Dieses wirkt entscheidend beim Aufbau zwischenmenschlicher Bindungen mit und unterstützt den Stressabbau und die Entspannung – nützlich auch für die Schlafqualität.5 Zuletzt könnte nacktes Schlafen beim Abnehmen helfen. Da der Körper stärker dafür arbeiten muss, sich selbst zu heizen, werden vermehrt braune Fettzellen gebildet. Diese Fettzellen verbrennen überschüssige Energie und heizen den Körper dabei sehr effizient.6

Wer nackte Nächte einmal selbst ausprobiert, könnte also reichlich belohnt werden.

Zwei Schlaf-Tipps für Experimentierfreudige:

  1. Schwitzen und Frieren vermeiden: Für den Nacktschlaf ist die Wahl der richtigen Zimmertemperatur und das Bettzeug entscheidend, da sonst die Schlafqualität leidet. Ideale Temperaturen für das Schlafzimmer liegen zwischen 16 und 19 Grad.
  2. Bettzeug häufig wechseln: Der Körper verliert durch natürliche Vorgänge nachts etwa 1L Flüssigkeit - egal ob nackt oder angezogen. Aufgenommen wird sie hauptsächlich vom Bettzeug. Damit der Schlaf wirklich hygienisch bleibt, sollten Nacktschläfer daher mindestens einmal pro Woche das Bettzeug wechseln.7

Ist alles vorbereitet? Dann raus aus den Klamotten und die Vorteile des Nacktschlafs einfach selbst testen!

Mehr zum Thema:

Erholsame Nacht? Wie es wirklich geht!

Besser schlafen: 4 häufige Schlaf-Mythen im Check.

Trotz Kaffee & Co.: Wie auch Koffein-Junkies besser schlafen.

 

Quellen:

1 Schmidt M: Die Kleidung beim Schlafen ist eine Generationenfrage. YouGov 2015. https://yougov.de/news/2015/11/24/die-kleidung-beim-schlafen-ist-eine-generationenfr/
2 Massey, J: You Could Get A better Kip By Sleeping Naked, Study Finds. LADBIBLE 2021. https://www.ladbible.com/community/interesting-you-could-get-a-better-kip-by-sleeping-naked-study-finds-20210226
3 Lee Y-A et al.: The Effects of Skin Pressure by Clothing on Circadian Rhythms of Core Temperature and Salivary Melatonin. Chronobiology International 2000; 17(6): 783–793. DOI: 10.1081/CBI-100102114
4 West K: Naked and Unashamed: Investigations and Applications of the Effects of Naturist Activities on Body Image, Self Esteem, and Life Satisfaction. Journal of Happiness Studies 2018; 19: 677–697. DOI: 10.1007/s10902-017-9846-1
5 Wagner S: Darum sind Berührungen so wichtig. Quarks 2021. https://www.quarks.de/gesundheit/darum-sind-beruehrungen-so-wichtig/
6 Lee P et al.: Temperature-Acclimated Brown Adipose Tissue Modulates Insulin Sensitivity in Humans. Diabetes 2014; 63(11): 3686–3698. DOI: 10.2337/db14-0513
7 VerbraucherService Bayern: Grundlagen für guten und erholsamen Schlaf. KDFB e.V. 2019. https://www.verbraucherservice-bayern.de/themen/hauswirtschaft/hygiene-im-bett

Über mich

Hallo, ich bin Ingo, Euer wissensdurstiger Schlafforscher

Rubrik


©2022 Orthos Fachlabor für Kieferorthopädie GmbH & Co. KG.